Arbeiten aus dem Dialog

Architektur

Arbeiten aus dem Dialog

Architektur

Die Geschosse des Hotel Post sind mit jeweils vier Zellen und einem mittig liegenden Korridor klar strukturiert. Der älteste Gebäudeteil (entspricht ¼ der Grundfläche) wurde 1617 als Blockbau erbaut und wenige Jahrzehnte später zum heutigen Hotel Post erweitert. Die Lücke zwischen dem auf der Nachbarsbarzelle gelegenen Postgebäude und dem Hotel wurde baulich geschlossen und dient dem Hotel als Anbau. 

Dem Hotel Post soll neues Leben eingehaucht werden. Eine gute lokale Küche sowie ein stilvolles Übernachten in einem historischen Haus sind das Konzept.

Die Architekten

Atelier 5 wurde im Mai 1955 von fünf jungen Architekten in Bern gegründet. In den ersten Jahren erfolgte eine Auseinandersetzung mit den Zusammenhängen zwischen Form und Funktion in engem Anschluss an Le Corbusiers Theorien und seiner Formensprache. Dies führte zu einem von Modeströmungen unberührten, prototypischen Bauen, zu Bauten die ein Stück Architekturgeschichte geschrieben haben.  Über die Jahrzehnte dehnte sich die ursprünglich dem Wohnungsbau verpflichtete Beschäftigung auf ein breites Spektrum von Aufgaben aus.

Atelier 5 tritt kollektiv auf, die einzelnen Personen treten in den Hintergrund. Auf diese Weise wird eine Kontinuität in der Fortentwicklung der eigenen Arbeiten und des Büros überhaupt erst möglich.